NIA – Right-of-Way Drawings (German)

Print Friendly, PDF & Email








Click on the rules buttons to display the wording!

Winddirection Rule 1
Rule 2
Rule 2
Rule 2
Rule 2
Rule 3
Rule 3
Rule 3
Rule 3
Rule 4
Rule 4
Rule 4
Rule 4
Rule 5
Rule 5
Rule 6
Rule 6
Rule 7
Rule 7
Rule 8
Rule 8

NIA Wegerechtregeln

  1. Eine Yacht in Fahrt hat sich von einer ruhenden Yacht klarzuhalten und muß diese im ungefährlichen Abstand passieren.
  2. Eine VOR DEM WIND segelnde Yacht hat sich von einer AM WIND segelnden Yacht klarzuhalten.
  3. Wenn zwei Yachten AM WIND segeln, dann hat sich die mit WIND VON BACKBORD segelnde Yacht von der mit WIND VON STEUERBORD segelnden Yacht klarzuhalten. Wenn zwei Yachten VOR DEM WIND segeln, dann hat sich die mit WIND VON BACKBORD segelnde Yacht von der mit WIND VON STEUERBORD segelnden Yacht klarzuhalten.
  4. Wenn zwei AM WIND segelnde Yachten auf dem gleichen Kurs sind, dann hat sich die LUV-Yacht klarzuhalten. Wenn zwei VOR DEM WIND segelnde Yachten auf dem gleichen Kurs sind, dann hat sich die LEE-Yacht klarzuhalten.
  5. Eine Wegerecht-Yacht darf nicht in einer Weise den Kurs ändern, der die andere Yacht irreführt oder sie daran hindert, sich freizuhalten. Nähert sich eine schneller segelnde Yacht einer anderen Yacht auf dem gleichen Bug von klar achteraus, so darf sich die schneller segelnde Yacht der langsamer segelnden Yacht nicht so weit nähern, daß diese daran gehindert wird, sich freizuhalten.
  6. Eine Yacht darf nicht in einer Weise WENDEN oder HALSEN, daß ein Zusammenstoß mit einer anderen Yacht, die sich aufgrund ihrer Position und Geschwindigkeit nicht freihalten kann, wahrscheinlich wird.
  7. Eine Yacht, die sich einem Hindernis nähert und dieses nicht passieren kann, ohne eine andere Yacht zu berühren oder zu gefährden, darf von der anderen Yacht Raum verlangen, um sich freizuhalten. Die so angerufene Yacht muß sofort Raum gewähren; muß sie dabei WENDEN oder HALSEN, so muß auch die anrufende Yacht sofort WENDEN oder HALSEN.
  8. Bei der Annäherung an eine Bahnmarke oder beim Runden derselben muß sich eine außenliegende Yacht freihalten; eine schneller segelnde Yacht, die sich einer anderen Yacht von klar achteraus nähert, muß sich von einer Yacht freihalten, die ein Runde-Manöver eingeleitet hat. Jede Yacht hat Anspruch auf Raum , um über die Ziellinie zu fahren.

Permanent link to this article: https://idniyra.eu/nia-right-of-way-drawing-german/

NIA Regel 1

Eine Yacht in Fahrt hat sich von einer ruhenden Yacht klarzuhalten und muß diese im ungefährlichen Abstand passieren.

×
NIA Regel 2

Eine VOR DEM WIND segelnde Yacht hat sich von einer AM WIND segelnden Yacht klarzuhalten.

×
NIA Regel 3

Wenn zwei Yachten AM WIND segeln, dann hat sich die mit WIND VON BACKBORD segelnde Yacht von der mit WIND VON STEUERBORD segelnden Yacht klarzuhalten. Wenn zwei Yachten VOR DEM WIND segeln, dann hat sich die mit WIND VON BACKBORD segelnde Yacht von der mit WIND VON STEUERBORD segelnden Yacht klarzuhalten.

×
NIA Regel 4

Wenn zwei AM WIND segelnde Yachten auf dem gleichen Kurs sind, dann hat sich die LUV-Yacht klarzuhalten. Wenn zwei VOR DEM WIND segelnde Yachten auf dem gleichen Kurs sind, dann hat sich die LEE-Yacht klarzuhalten.

×
NIA Regel 5

Eine Wegerecht-Yacht darf nicht in einer Weise den Kurs ändern, der die andere Yacht irreführt oder sie daran hindert, sich freizuhalten. Nähert sich eine schneller segelnde Yacht einer anderen Yacht auf dem gleichen Bug von klar achteraus, so darf sich die schneller segelnde Yacht der langsamer segelnden Yacht nicht so weit nähern, daß diese daran gehindert wird, sich freizuhalten.

×
NIA Regel 6

Eine Yacht darf nicht in einer Weise WENDEN oder HALSEN, daß ein Zusammenstoß mit einer anderen Yacht, die sich aufgrund ihrer Position und Geschwindigkeit nicht freihalten kann, wahrscheinlich wird.

×
NIA Regel 7

Eine Yacht, die sich einem Hindernis nähert und dieses nicht passieren kann, ohne eine andere Yacht zu berühren oder zu gefährden, darf von der anderen Yacht Raum verlangen, um sich freizuhalten. Die so angerufene Yacht muß sofort Raum gewähren; muß sie dabei WENDEN oder HALSEN, so muß auch die anrufende Yacht sofort WENDEN oder HALSEN.

×
NIA Regel 8

Bei der Annäherung an eine Bahnmarke oder beim Runden derselben muß sich eine außenliegende Yacht freihalten; eine schneller segelnde Yacht, die sich einer anderen Yacht von klar achteraus nähert, muß sich von einer Yacht freihalten, die ein Runde-Manöver eingeleitet hat. Jede Yacht hat Anspruch auf Raum , um über die Ziellinie zu fahren.

×
[ + ]